NL_MAI_2018

Sie sehen keine Bilder? Klicken Sie bitte hier 

 
 

Das Marchtaler Kistl

Newsletter für Freunde und Interessierte an der Marchtal Pädagogik

 
 
 
Mitte aus Leinentuch mit LAbyrinth und 2 Seidentücher rahmen die Morgenkreiskerze ein. Legematerial ist auf der Fläche verteilt.  

Editorial: Endspurt 2017/18

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

zu dieser Jahreszeit sind die Planungen für das kommende Schuljahr 2018/19 schon voll im Gange. Der Schulalltag läuft und es kommen kurze Schulwochen die einerseits Erholung bringen, andererseits aber das Unterrichten schwer machen. Das Referat für Marchtal-Pädagogik blickt auch schon ins kommende Fortbildungsjahr und plant fleißig Lehrveranstaltungen und Seminare. In dieser Ausgabe des Marchtaler-Kistls finden Sie Informationen zu den Fortbildungen 2018/19, dem 24. Marchtalseminar in Michaelbeuern und der neu konzipierten Seminar-Reihe: Personalisiertes Lernen und Lehren. Weiters ein Buchtipp sowie ein Bericht über die Fortbildungsveranstaltung Flipped Classroom (mit Videos).

Ich wünsche Ihnen viel Freude und Energie für das letzte Drittel des Schuljahres!

 

Nicht vergessen: Anmeldungen für PH und KPH Seminare von 1. Juli bis 24. September 2018 möglich. 

 

Beachten Sie das aktuelle Fortbildungsangebot für Marchtal-Pädagogik.
Anmeldung unter www.ph-online.ac.at/kph-es

 

Start der Seminar-Reihe Personalisiertes Lernen und Lehren. Alle Infos hier.

 

 

Herzliche Grüße

 

Johann Quehenberger

 

Für weitere Infos besuchen Sie http://katamt.kirchen.net.

 

 

 
 

Einladung zum 24. Marchtalseminar

Zum 24. Mal treffen sich heuer engagierte Pädagoginnen und Pädagogen zur Erstellung von Unterrichtsmaterial und zur Weiterbildung.

 

Das Impuls-Referat am Sonntag hält Mag. Dr. Günter Lueger. Sein Thema: Potenzialfokussiertes Lernen. Im Vortrag: "Potenziale erkennen und fördern - Die Schülerinnen an das Lenkrad des Lernens setzten." lernen sie den Unterschied zwischen Begabung und Potenzial kennen. Während Begabung nur bei einem Teil der SchülerInnen vorhanden ist, lässt sich Potenzial tatsächlich bei allen SchülerInnen finden und nutzen. Wie das möglich wird, erfahren sie in diesem Vortrag anhand von wissenschaftlichen Ergebnissen sowie von praktischen Beispielen und Vorgehensweisen (z.B. dem Verwenden der "Potenzialfokussierten Brille"). Es wird dabei auch aufgezeigt, warum es so wichtig ist, dass SchülerInnen für ihre Potenzialentwicklung selber Verantwortung übernehmen und sich "ans Lenkrad des Lernens" begeben.

 

Den Falter für das 24. Marchtalseminar finden Sie hier.

Das 24. Marchtalseminar findet vom Sonntag 2. September bis Mittwoch
5. September 2018
im Bildungshaus Michaelbeuern statt.

Anmeldungen über KPH-Online hier.

 
 

Start der Seminar-Reihe: Personalisiertes Lernen und Lehren - Marchtal Pädagogik

Im Herbst 2018 startet die Seminar-Reihe Personalisiertes Lernen und Lehren. Diese Seminarreihe ist die Nachfolgerin des bekannten Akademielehrgangs Marchtal Pädagogik. Die Ausbildung wurde grundlegend verändert und auf die Anforderungen des modernen Schulalltags angepasst. Die Attraktivität für die TeilnehmerInnen wird durch konkret ausgewählte Inhalte und viel Flexibilität gesteigert. Die Teilnahme an den einzelnen Seminaren wurde erleichtert und so nicht nur für TeilnehmerInnen, sondern auch für die Schulleitungen wesentlich praktikabler. Eine individuelle Schwerpunktlegung  durch die Ablegung von Wahlfächern ist nun auch möglich.

Den Falter mit allen Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Die verpflichtende Vorbesprechung findet am Mittwoch 5. September 2018 um 10:00 Uhr im Rahmen des 24. Marchtalseminars in Michaelbeuern statt.

 

   

 

 

 

 
 

Nachgelesen: Buchtipps für PädagogInnen

Die "neue Autorität in der Schule", von Martin Lemme und Bruno Körner. Prädikat: sehr empfehlenswert.

 

Klappentext:

Was tun, wenn Schüler den Unterricht stören, streiten, provozieren, die Mitarbeit verweigern oder dem Unterricht fernbleiben - drohen und bestrafen?
Es gibt auch einen Weg des gewaltfreien Widerstands, den Lehrer, Schulen und Eltern gehen können. Martin Lemme und Bruno Körner wenden dafür das Konzept der "Neuen Autorität", das ursprünglich von Haim Omer erdacht wurde, auf die Schule an. Autorität wird hier nicht als Eigenschaft zum Zwecke der Machtdemonstration verstanden, sondern als Haltung: Durch Beziehungsgestaltung, Transparenz und die Bereitschaft, sich intensiv und demonstrativ auseinanderzusetzen, entsteht zwischen Lehrer und Schüler eine tragfähige Beziehung. Diese Präsenz stärkt die Autorität des Lehrers, des Kollegiums, der Schule und auch die der Eltern.
Die Autoren erläutern das Konzept verständlich, praxisnah und anhand vieler eigener Erfahrungen. Ein Leitfaden rundet den Spickzettel ab, sodass im Schulalltag Hilfe schnell griffbereit ist.
"Martin Lemme und Bruno Körner haben die meiste Erfahrung in der Darstellung der praktischen Umsetzung des Konzeptes 'Neuen Autorität' in der Schule." Haim Omer.

 
 

Bericht: Flipped Classroom

Eine der bestbesuchten Fortbildungsveranstaltungen fand am 17. November 2017 statt. Der Referent Mag. Josef Buchner begeisterte beim 23. Marchtalseminar viele PädagogInnen für die Methode Flipped Classroom, sodass sich sehr viele für die Follow-Up Veranstaltung im November anmeldeten.

Die Erstellung von kurzen Lernvideos war das Ziel. Die Gruppen wurden aufgeteilt nach Fächern und einige Sequenzen wurden erstellt und online zur Verfügung gestellt. Zum Nachlesen und Anschauen verwenden Sie folgende Links:

1. Zu den Unterlagen von Mag. Buchner: http://bit.do/flippedmarchtal

2. Zu den Lernvideos der Teilnehmerinnen http://bit.do/marchtal40

 

 

 
 

Fortbildungen

Fortbildungsangebote zu den einzelnen Strukturelementen sowie Informationen zum "Forum Marchtal Freie Arbeit" warten auf Sie. 

Informationen zu den aktuellen Fortbildungs-Lehrveranstaltungen finden sie hier

Der Anmeldungszeitraum ist vom 1.07. bis 24.09.2018. Die Fortbildungsveranstaltungen die mit #MTP gekennzeichnet sind, sind anrechenbar für die Seminar-Reihe Personalisiertes Lernen und Lehren.

Anmeldung

 
 
 
 
 

Referat für Marchtal Pädagogik
Gaisbergstraße 7, 5020 Salzburg, Tel +43 (0) 662/8047-4025, marchtal@kps.kirchen.net

 

 

Impressum Newsletter abbestellen